Vorträge

Um zu informieren und aufzuklären, biete ich Vorträge zu verschiedenen Themen an:

5 Elemente Basiswissen

Seit über 3000 Jahren bedient sich die traditionell chinesische Medizin (TCM) einer ganzheitlichen Behandlungsmethode zur Gesunderhaltung und Gesundung des Menschen. In diesem Vortrag möchte ich Ihnen einen Überblick der Grundlagen dieses alten Wissens vermitteln. Sie erfahren über das YIN/YANG Konzept, die 5 Wandlungsphasen und die Bedeutung von Qi in der chinesischen Philosophie und Medizin. Einblicke in die chinesische Ernährungslehre sollen Ihr Basiswissen ergänzen.

Vegane Ernährung

Dieser Vortrag ist für alle gedacht, die Einblick in die vegane Ernährung bekommen möchten. Um eventuellen Mangelerscheinungen vorzubeugen, sollten sich Neu-Veganer einiges Wissen über die Wirkungsweise von Nahrungsmitteln auf den Organismus und deren Inhaltsstoffe aneignen.
Mit der Kombination der TCM Ernährungslehre und Erkenntnissen der westlichen Ernährungswissenschaft im Präventivbereich betrachte ich das Ernährungsthema möglichst ganzheitlich und informiere über eine nährstoffreiche Zusammenstellung die Nahrungsmittelauswahl betreffend.

Kräuter und ihre heilende Wirkung

Der Frühling ist die faszinierendste Jahreszeit. Die Natur erwacht wieder zum Leben, überall sprießt und gedeiht es. In der chinesischen Medizin ist dies die Zeit des aufstrebenden Holzes – voll Kraft und Tatendrang. Hildegard von Bingen, Paracelsus oder Kneipp wussten die Kraft der Kräuter heilend und belebend einzusetzen. Auch heute wären unsere Speisen ohne Kräuter und Gewürze undenkbar. Mit ihrem bestimmten Geschmack, ihrem verlockenden Aussehen und unterschiedlichem Geruch, machen sie aus jedem Essen einen Gaumenschmus. Tauchen Sie mit mir in die geheimnisvolle Welt der Kräuter ein und erfahren Sie mehr über ihre heilende und belebende Kraft, Erntezeiten, Anbau und Verwendung in der Praxis. Vielleicht entdecken Sie bei Ihrem nächsten Spaziergang das eine oder andere Kraut und wissen, wie Sie es für Ihre Gesundheit oder Verfeinerung Ihrer Speisen verwenden können.

Frauen sind Kaiserinnen – Die Zyklik des Lebens aus weiblicher Sicht in der TCM

Frauen durchlaufen im Leben unterschiedliche Entwicklungsstadien und diese sollen unterschiedlich „genährt“ werden. Die TCM geht prinzipiell davon aus, dass bei Frauen alle 7 Jahre ein neuer Abschnitt im Lebenszyklus beginnt. Jeder Zyklusabschnitt erfordert eine gezielte Ernährung, da sich von Abschnitt zu Abschnitt die Energien im Körper verändern.
In diesem Vortrag möchte ich einen Einblick in den weiblichen Lebenszyklus aus Sicht der TCM geben und wie sie die einzelnen Lebensabschnitte kraftvoll und zufrieden genießen können.  

Getreide – Volle Kraft im kleinsten Korn!

Vor über 12 000 Jahren haben die Menschen entdeckt, dass die Körner bestimmter Gräser gut schmecken und sättigen. Zunächst haben sie sie nur gesammelt. Später lernten sie, solche Gräser in der Nähe ihrer Wohnstätten auszusäen, um sie dann einfacher ernten zu können. Heute wäre eine weltweite Ernährung ohne Getreide unvorstellbar. Allein in Asien z.B. essen mehr als 2 Milliarden Menschen täglich Reis. Ein Getreidekorn enthält beinahe all jene Nährstoffe, die der menschliche Körper braucht. Erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte, Inhaltsstoffe, Verarbeitung und Einsatz in der Küche zu den jeweiligen Getreidesorten, die von A wie Amaranth bis Z wie Zuckermais reichen.

Wieviel BIO sind unsere Lebensmittel wirklich?

Welches Gütesiegel steht wofür? Was bedeutet aus kontrolliert biologischem Anbau? Kann ich dem vertrauen, was außen auf einer Verpackung draufsteht? Was bedeutet Nachhaltigkeit? Fragen über Fragen…. In diesem Vortrag möchte ich Aufklärung zu diesem Thema vermitteln. Damit Sie sich bei Ihrem nächsten Lebensmitteleinkauf sicher sind, was Sie kaufen.

Heuer ist es anders! Kein Festtagsspeck! Alternativen, wie wir doch genießen können!

Viel essen, viel sitzen und schon wieder essen – die Tagesgestaltung rund um Festtage ist oftmals geprägt von diesem Ablauf. Dieser Vortrag informiert, warum der Mensch Fettreserven anlegt und wie der „Jojo-Effekt“ durchbrochen werden kann. Weiters möchte ich „schlanke“ Alternativen vorstellen, damit Vanillekipferl, Gans, Knödel & Co nicht zu Stolpersteinen werden.